Auch die St. Barbara hat ihre Geschichte

Weil der Weg den Harburgern zu den Gottesdiensten in der Schlosskirche, besonders im Winter, zu lang und beschwerlich war, wurde 1426 am Fuße des Burgberges die St. Barbara-Kapelle erbaut.

Die St. Barbara-Kapelle wurde für die evangelischen Christen in Harburg bald zu klein. Deshalb wurde sie abgerissen und vom Landesherrn Graf Gottfried an ihrer Stelle 1612 die heutige Stadtkirche erbaut.

Um 1740 war die Kirche in einem derart miserablen Zustand, dass eine umfassende Renovierung notwendig wurde.

Die heutige Orgel stammt aus dem Jahr 1888 und wurde von der Firma Steinmeyer aus Oettingen gebaut.

Altar, Kanzel, Taufstein und das Gestühl sind erst bei der Renovierung 1948 in die Kirche hineingekommen.

Unsere Glocken:

HARBURG (DON), Evangelische Pfarrkirche St. Barbara - Glocken einzeln und Vollgeläut (Turmaufnahme) - YouTube