Aktiv gegen Missbrauch

Die ForuM-Studie, die Ende Januar vorgestellt wurde, hat gezeigt: Auch in der evangelischen Kirche gab und gibt es Formen sexualisierter Gewalt. Und auch beim Umgang damit und bei der Aufarbeitung wurden viel zu viele Fehler gemacht.

Als Gemeinde und als Kirche ist uns wichtig: Sexualisierte Gewalt widerspricht fundamental dem, woran wir glauben und wofür wir einstehen. Deshalb engagieren wir uns im Bereich der Prävention und wollen zu einer Sensibilisierung in diesem Bereich beitragen.

Wenn Sie selbst betroffen sind oder Kenntnis (oder auch nur eine Ahnung) von grenzüberschreitendem Handeln haben, finden Sie unter www.aktiv-gegen-missbrauch-elkb.de Ansprechstellen.

Als Gemeinde sind wir dabei Schutzkonzepte zu erarbeiten, die Risikofaktoren identifizieren und Maßnahmen beschreiben.

Ansprechpartnerin zum Thema sexueller Missbrauch im Dekanat: Brigitte Auer, Präventionsbeauftragte (Tel. 0170/5514689)

Beratungsmöglichkeiten

Logo der Ansprechstelle

Ansprechstelle für Betroffene

Wem durch einen kirchlichen Mitarbeitenden sexualisierte Gewalt zugefügt wurde, kann sich an die „Ansprechstelle für Betroffene“ wenden. Die Beraterinnen begleiten in einem absolut vertraulichen Rahmen. Sie überlegen gemeinsam mit den Betroffenen, welche Hilfe und Unterstützung diese brauchen, und welche Schritte sie als nächstes gehen möchten. Ohne Einwilligung der Betroffenen werden keine Informationen an Dritte weitergegeben. Wir haben zwei Telefonsprechstunden in der Woche für Sie eingerichtet, an denen wir persönlich für Sie da sind: Montag, 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr und Dienstag von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr: Tel.: 089 / 5595 – 335

Darüber hinaus sind wir über unsere E-Mailadresse ansprechstellesg@elkb.de jederzeit für Sie erreichbar. Wir antworten wochentags in der Regel innerhalb von 48 Stunden.

Logo der Meldestelle

Meldestelle

Die Meldestelle für sexualisierte Gewalt in der Evang.-Luth. Kirche Bayern ist die Anlaufstelle für alle Verdachtsfälle und Meldungen im Zusammenhang mit sexuellen Übergriffen. Die Mitarbeiterinnen stehen den betroffenen und meldenden Personen zur Seite, beraten und unterstützen bei der Klärung und begleiten die Maßnahmen im Umgang mit Grenzverletzungen und Übergriffen.

Für Beratung bei der Einschätzung von Verdachtsmomenten sowie Hilfe und Unterstützung bei den notwendigen Maßnahmen können Sie die Meldestelle unter folgenden Kontaktdaten erreichen: Tel.: 089 / 5595 – 342; Mail: meldestelleSG@elkb.de

Logo der zentralen Anlaufstelle.help

Anlaufstelle.help

Die zentrale Anlaufstelle.help ist eine unabhängige und kostenlose Beratungsstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in Kirche und Diakonie. Sie bietet eine anonyme Erstberatung, professionelle Hilfe, unabhängige Unterstützung und Strukturkenntnis in evangelischer Kirche und Diakonie. Die Anlaufstelle vermittelt auf Wunsch an kirchliche und diakonische Ansprechstellen weiter und informiert auch über alternative und unabhängige Beratungsangebote. Die Zentrale Anlaufstelle.help ist montags bis donnerstags von 10:00 bis 12:00 Uhr erreichbar unter: 0800 5040112.